Bauchdeckenplastik

Schlosspraxis Brühl
Dr. med. Achmed Tobias Scheersoi
Dr. med. Maximilian Rossbach
Fachärzte für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie
Mühlenstraße 25 / 50321 Brühl

Telefon 02232/213324
E-Mail info[at]schlosspraxis-bruehl[dot]de

Bauchdeckenstraffung in Köln / Bonn

Der Weg zu einem flachen, straffen Bauch

In Folge von größerem Gewichtsverlust (z.B. nach einer Diät) oder nach der Schwangerschaft kann ein Hautüberschuss am Bauch entstehen, der mit Sport nicht zu reduzieren ist. Bei einigen Patienten ist auch die unter der Haut liegende Bauchwand so stark geschwächt, dass sogar ein Bauchwandbruch entstehen kann.

Diese Patienten fühlen sich zu recht machtlos, denn es gelingt ihnen nicht, aus eigener Kraft eine ästhetische Köperform wiederzuerlangen. Eine Bauchdeckenplastik (Abdominoplastik), oder in extremeren Fällen ein Ganzköperlift (Bodylift), kann dann ein ganz neues Köperbild wieder herstellen und zu neuem Selbstwertgefühl führen. Wenn Sie sich für eine Bauchdeckenstraffung in Brühl, nahe Köln, interssieren, dann vereinbaren Sie noch heute einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch bei Dr. Scheersoi oder Dr. Rossbach. Beide Ärzte der Schlosspraxis Brühl sind erfahrene Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie und beraten Sie gerne ob eine Bauchdeckenstraffung bei Ihnen sinnvoll ist. Außerdem wird Ihnen im Anschluss an das Beratungsgespräch ein Behandlungsplan mit einem Kostenvoranschlag erstellt. Wir freuen uns auf Sie!

Bauchdeckenstraffung in der Schlosspraxis Brühl - Video

Ablauf einer Bauchdeckenstraffung

Eine Bauchdeckenstraffung ist eine stationäre Behandlung (meist 1-3 Tage), die in Narkose durchgeführt wird. Während der Operation wird so viel überschüssige Haut wie möglich entfernt, die OP-Narbe verläuft in der Bikinizone und wird somit durch die Unterwäsche verdeckt. Bei einer großen Bauchdeckenstraffung wird der Nabel durch den Wegfall der überschüssigen Haut versetzt und neu in die gestraffte Bauchdecke eingeführt. Das Ergebnis ist ein schöner oberflächlicher Nabel. Bei kleinen Straffungen, ausschließlich des Unterbauches (Mini-Abdominoplastik), kann in der Regel der Nabel in seiner ursprünglichen Position belassen werden. Durch eine zusätzliche Straffung der inneren Bauchwand kann ein besonders flacher Bauch erreicht werden.

Nachbehandlung einer Bauchdeckenstraffung

Am ersten Tag nach der Operation wird mit leichter Mobilisation begonnen. Meist ist das Tragen eines Mieders für insgesamt 6 Wochen sinnvoll. In den ersten 2 Wochen sollte der „neue Nabel“ täglich mit einem Watteträger gereinigt und verbunden werden. Stärkere körperliche Belastung und intensiver Sport sollte für mindestens 6 Wochen gemieden werden. Da die Fäden der Hautnaht selbstauflösend sind, kann nach Entfernung der Pflaster im Unterbauch ca. 2 Wochen nach der Operation mit der Narbenmassage begonnen werden.

Risiken einer Bauchdeckenstraffung

Wie bei jeder anderen Operation kann es auch bei der Bauchdeckenstraffung anfänglich zu Schmerzen und Hämatomen (Blutergüssen) kommen. Bei Rauchern besteht ein deutlich erhöhtes Risiko für das Auftreten von Wundheilungsstörungen. Auch Nachblutungen oder Infektionen können in seltenen Fällen vorkommen und müssen behandelt werden. Als Besonderheit in der Schlosspraxis Brühl ist es üblich, dass Bauchdeckenstraffungen nach dem vier-Augen-Prinzip von Dr. Rossbach und Dr. Scheersoi gemeinsam operiert werden. Versuchen Sie möglichst vor einer Bauchdeckenstraffung Ihr Normalgewicht zu erreichen, da eine Diät nach erfolgter Bauchdeckenstraffung zu einer Verschlechterung des Ergebnisses führen kann. Gleiches gilt auch für die Planung einer Schwangerschaft. Im Idealfall sollte die Kinderplanung vor Durchführung einer Bauchdeckenstraffung abgeschlossen sein.

Kosten/ Preis einer Bauchdeckenstraffung

Die Kosten einer Bauchdeckenstraffung variieren aufgrund des Straffungsumfangs und ob zusätzlich eine Straffung der inneren Bauchwand oder eine begleitende Fettabsaugung durchgeführt werden muss. Zur individuellen Analyse der Behandlungskosten sowie einer ausführlichen medizinischen Beratung können Sie hier einen persönlichen Vorstellungstermin in der Schlosspraxis Brühl vereinbaren. Im Rahmen dieses Beratungsgespräches werden Dr. Rossbach oder Dr. Scheersoi mit Ihnen besprechen welche Behandlung bei Ihnen sinnvoll ist und Ihnen am Ende der Beratung einen schriftlichen Kostenvoranschlag aushändigen. Wir freuen uns auf Sie!

Vorher-nachher-Bilder einer Bauchstraffung

In Deutschland ist es nach dem Heilmittelwerbegesetz verboten im Internet vorher-nachher Bilder von ästhetischen Operationen, z.B. einer Bauchdeckenstraffung, zu zeigen. Im Rahmen des persönlichen Beratungsgespräches in der Schlosspraxis Brühl werden wir Ihnen gerne vergleichbare Bilder zeigen.

FAQ Bauchdeckenstraffung - Die 12 häufigsten Fragen zur Bauchstraffung

1. Wie lange dauert eine Bauchstraffung?

Eine Bauchdeckenstraffung dauert ca. 2-3 Stunden. In der Schlosspraxis Brühl führen unsere beiden Fachärzte Dr. Rossbach und Dr. Scheersoi Bauchstraffungen gemeinsam durch, wodurch die Op-Zeit reduziert wird.

2. Wie lange muss ich im Krankenhaus bleiben?

Üblicherweise dauert der stationäre Aufenthalt nach einer Bauchdeckenstraffung 2 Tage. Durch die Kooperation der Schlosspraxis mit dem Marienhospital Brühl ist auch ein längerer Aufenthalt auf der Privatstation ohne zusätzliche Kosten möglich.

3. Wie lange muss ich das Mieder tragen?

Wir empfehlen das Mieder 6 Wochen nach der Operation zu tragen. Die ersten 4 Wochen Tag und Nacht, dann für 2 Wochen tagsüber.

4. Wann darf ich nach der Operation wieder duschen?

Duschen dürfen Sie bereits nach wenigen Tagen, weil die verwendeten Wundpflaster wasserabweisend sind. Mit einem Vollbad empfehlen wir mindestens 6 Wochen zu warten.

5. Wann darf ich wieder Sport treiben?

In den ersten 6 Wochen empfehlen wir auf Sport zu verzichten und dafür so häufig wie möglich spazieren zu gehen. Danach können sie mit leichten Übungen, die den Bauch nicht belasten, beginnen. Intensive Sportarten wie Tennis, Schwimmen, Krafttraining sollten sie bitte erst nach 3 Monaten wieder aufnehmen. Gerne stellen wir Ihnen ein Attest für Ihr Fitnessstudio oder Ihren Sportverein aus.

6. Wie lange falle ich im Beruf aus?

Das hängt von den Belastungen Ihrer beruflichen Tätigkeit ab. Rechnen Sie etwa mit 1-3 Wochen Arbeitsunfähigkeit. Sprechen Sie uns bitte im Beratungsgespräch darauf an. 

7. Ist eine Bauchdeckenstraffung vor oder nach einer Schwangerschaft sinnvoll?

Grundsätzlich nach der Schwangerschaft, denn durch eine Schwangerschaft kann die gestraffte Bauchhaut wieder überdehnt werden. Nach einer Schwangerschaft empfehlen wir ca. 1 - 1,5 Jahre mit einer Bauchdeckenstraffung zu warten um dem Körper genügend Zeit zur Rückbildung zu geben.

8. Was bedeutet Nabelversatz?

Der Bauchnabel bleibt grundsätzlich an Ort und Stelle, lediglich die Bauchhaut über dem Nabel wird durch die Bauchstraffung versetzt.

9. Was passiert wenn ich nach der Bauchstraffung an Gewicht zunehme oder abnehme?

Im Optimalfall haben Sie ihr individuelles Wohlfühlgewicht (Normalgewicht) zur Operation erreicht und sollten dieses auch nach der Operation halten. Geringfügige Gewichtsschwankungen von ca. 3-5 kg schaden dem Operationsergebnis in der Regel nicht. 

10. Wann verblasst die Narbe von der Bauchstraffung?

Dies hängt von ihrer individuellen Wund- und Narbenheilung ab. Meist verblassen die Narben nach ca. 6-12 Monaten. Gerne geben wir Ihnen Tipps was Sie tun können um möglichst unauffällige Narben zu bekommen.

11. Wann zahlt die Kasse eine Bauchdeckenplastik?

Schwieriges Thema. Krankenversicherungen zahlen grundsätzlich nur dann wenn ein gesundheitliches Problem vorliegt. Bei einem Hautüberschuss am Bauch ist dies eher selten der Fall. Sprechen Sie uns gerne im Einzelfall darauf an. 

12. Welche Risiken hat eine Abdominoplastik?

Zu den häufigsten Risiken zählen Wundheilungsstörungen, Blutergüsse und Schwellungen. In seltenen Fällen können Wundinfektionen, Thrombosen, Nachblutungen oder Probleme mit der Narbenheilung auftreten.

 

 

zurück