Po-Vergrößerung mit Eigenfett

Schlosspraxis Brühl
Dr. med. Achmed Tobias Scheersoi
Dr. med. Maximilian Rossbach
Fachärzte für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie
Mühlenstraße 25 / 50321 Brühl

Telefon 02232/213324
E-Mail info[at]schlosspraxis-bruehl[dot]de

Po-Vergrößerung, Po-Formung in Köln, Bonn

Ein zu flacher oder insgesamt zu kleiner Po kann auf zwei verschiedene Arten in Form gebracht werden.

Brazilian butt lift – Po-Vergrößerung mit Eigenfett

Diese bestimmte Form der Fettabsaugung mit Eigenfetttransfer ist in den vergangenen Jahren stark in Mode gekommen. Häufig führt schon die alleinige Fettabsaugung an den Oberschenkeln und der Taille zu einer deutlichen Formverbesserung des Po’s. Das aufbereitete Fettgewebe wird dann nach der Fettabsaugung verwendet um bestehende Volumendefizite gezielt aufzufüllen. Beim Brazilian butt lift sind keine großen Hautschnitte erforderlich und es wird keine Haut entfernt.

Wo wird das Fettgewebe abgesaugt zur Po-Vergrößerung und Po-Formung?

Zur Po-Formung wird überschüssiges Fettgewebe im unteren Rückenbereich oberhalb des Po’s, der Taille, der Oberschenkel-Außenseiten (sogenannte Reithosen) und manchmal auch unterhalb des Po’s („Banane“) abgesaugt. Unterhalb der Pofalte, der sogenannten Banane muss besonders vorsichtig abgesaugt werden, damit der Haltapparat des Po’s nicht verletzt wird und der Po absackt. Das so gewonnene Fett kann nach Aufbereitung zum Auffüllen verwendet werden. Sehr gut geeignet zur Auffüllung ist weiterhin das Fettgewebe am Oberbauch und Unterbauch oder den Knie-Innenseiten.

Wie läuft eine Po-Vergrößerung mit Eigenfett ab?

Nachdem der Entschluss für die Povergrößerung mit Eigenfett gefallen ist und alle Vorbereitungen (Besprechung, Aufklärung, Blutabnahme) erledigt sind, werden am OP-Tag vorher-Bilder angefertigt und wichtige Markierungen im Stehen für die Operation vorgenommen. Den Eingriff selbst führen wir in einer schonenden Allgemeinanästhesie durch um Ihnen Beschwerden während der 2 – 3 stündigen Operation zu ersparen. Am Ende der Operation ziehen wir Ihnen eine spezielle Kompressionshose an, die Sie für insgesamt 6 Wochen tragen müssen. Wir bieten unseren Patienten an nach der Operation für eine Nacht auf der Privatstation des Marienhospitals zu verbringen. Am Folgetag können Sie die Station, nach der Visite, verlassen. Wir werden Sie über alle wichtigen Empfehlungen der Nachbehandlung informieren um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

Ist das Ergebnis von Dauer oder muss die Auffüllung mit Eigenfett wiederholt werden?

Dies ist eine häufig gestellte Frage, die nicht so einfach mit Ja oder Nein beantwortet werden kann. Im Normalfall wachsen etwa 50-70% der verpflanzten Fettzellen an, der Rest wird vom Körper abgebaut. Während einer Operation kann eine Auffüllung von mehreren hundert Millilitern je Seite durchgeführt werden. Von extremen Auffüllungen von mehreren Litern pro Seite raten wir ab, da  das Komplikationsrisiko stark steigt. Grundsätzlich kann die Operation wiederholt werden, unser Ziel ist es das Ergebnis mit einer Operation zu erreichen. Ihre aktive Mithilfe nach der Operation spielt in diesem Zusammenhang eine ganz wichtige Rolle.

Wann sehe ich das endgültige Ergebnis?

Nach 6 Monaten macht es Sinn nachher-Fotos anzufertigen und mit den vorher-Bildern zu vergleichen. In den ersten Wochen nach der Operation sind Po und abgesaugte Stellen noch geschwollen, danach wirkt der Po häufig erst wieder etwas flacher weil die verpflanzten Fettzellen zunächst mit Nährstoffen versorgt werden müssen um wieder an Größe zu gewinnen.

Sind Sie geeignet für ein Brazilian butt lift?

Für eine Auffüllung des Po’s mit Eigenfett müssen Sie über störende Fettreserven, z.B. am Bauch, der Taille oder den Oberschenkeln verfügen, die wir zum Auffüllen verwenden können. Daher kommt das Verfahren für sehr schlanke und sportliche Frauen häufig nicht in Betracht. Häufig muss die Entscheidung individuell getroffen werden. Hierfür ist ein umfangreiches Beratungsgespräch wichtig.

Was kostet eine Po-Vergrößerung mit Eigenfett?

Die genauen Kosten können wir Ihnen erst nach einer persönlichen Beratung und Untersuchung durch einen unserer beiden Fachärzte für Plastische & Ästhetische Chirurgie, Dr. Scheersoi oder Dr. Rossbach, nennen. Der Preis einer Povergrößerung mit Eigenfett in der Schlosspraxis Brühl hängt davon ab wie viele Regionen abgesaugt werden müssen und wie viel Fettgewebe transplantiert wird.  Am besten vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin bei Dr. Rossbach oder Dr. Scheersoi um sich die Möglichkeiten aufzeigen zu lassen.

Po-Vergrößerung mit Implantaten

Bei insgesamt sehr schlanken Frauen kommt die Methode mit einem Eigenfetttransfer manchmal nicht in Frage, da die vorher-nachher Unterschiede zu gering ausfallen würden um die Mühen und Kosten der Behandlung zu rechtfertigen. In diesen Fällen ist das Einbringen eines Silikonimplantates zur Po-Vergrößerung eine Alternative. Dieses Verfahren sollte nur von sehr erfahrenen Anwendern durchgeführt werden, da die Komplikationsraten  (Entzündungen, Wundheilungsstörungen, Verrutschen der Implantate) deutlich höher sind als bei der Brustvergrößerung mit Implantaten. Aus diesem Grunde führen Dr. Rossbach und Dr. Scheersoi in der Schlosspraxis Brühl keine Po-Vergrößerungen mit Silikonimplantaten durch. Wenn Sie sich trotzdem für dieses besondere Verfahren interessieren, dann nennen wir Ihnen gerne erfahrene Kollegen, die diesen Eingriff so sicher wie möglich durchführen.

Wenn Sie sich für ein Brazilian Butt Lift, bzw. eine Po-Vergrößerung mit Eigenfett interessieren, dann vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin bei Dr. Rossbach oder Dr. Scheersoi. Wir freuen uns auf Sie!