Expertenratgeber Brustvergrößerung

Die 3 häufigsten Zugangswege bei der Brustvergrößerung

  • Unterbrustfalte
  • Brustwarzenvorhof (periareolär)
  • Endoskopisch über die Achsel

Über diese 3 Zugangswege werden weltweit beinahe alle Silikonimplantate zur ästhetischen Brustvergrößerung eingesetzt. Gleichzeitig bestimmt der Zugangsweg auch die Lage der späteren Narbe. Hier haben Frauen ganz unterschiedliche Vorstellungen wo eine Narbe am wenigsten stört. Dabei stellt der ästhetische Aspekt der Narbe nur einen Faktor dar, denn nicht alle notwendigen Operationsschritte können über jeden Zugangsweg vollzogen werden. Die individuelle Ausgangsvoraussetzung spielt eine ganz entscheidende Rolle. Je nachdem ob eine Frau vor der Operation bereits eine große Brust mit viel Drüsengewebe hat, eine sehr kleine Brust oder die Brustwarzen unterschiedlich hoch sitzen muss der Operateur unter Umständen einen anderen Zugangsweg empfehlen.Daher sollte ein guter Operateur für ästhetische Brustvergrößerungen auch mehrere Techniken beherrschen um im Einzelfall das beste Vorgehen auszuwählen.

Achten Sie bei Ihrer Arztwahl darauf, dass der von Ihnen ausgewählte Arzt „Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie“ ist, denn dieser Facharzttitel wird nur von der Ärztekammer nach einer 6 jährigen Weiterbildung und einer erfolgreichen Facharztprüfung verliehen. Bezeichnungen wie z.B. Schönheitschirurg, Ästhetischer Chirurg oder Brustchirurg sind willkürlich gewählte Bezeichnungen und stellen keinerlei Qualitätsmerkmal dar.

Weitere Informationen zum Thema Brustvergrößerung finden Sie hier auf unserer Homepage.
Dr. Scheersoi und Dr. Rossbach sind beide erfahrene Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Das Einzugsgebiet der Schlosspraxis Brühl deckt eine große Region zwischen Köln, Bonn, Düsseldorf und Aachen ab. Natürlich sind auch Patientinnen außerhalb der Rhein-Erst-Region herzlich willkommen.

Unsere beiden Fachärzte der Schlosspraxis Brühl verwenden hochwertige Silikonimplantate der Firma Polytech – „Made in Germany“. Eine weitere Besonderheit ist die große Expertise in der endoskopischen Brustvergrößerung über einen kleinen Schnitt in der Achsel. Bei dieser Technik wird das Silikonimplantat Kamera-gesteuert unter den großen Brustmuskel (subpectoral) gesetzt und die Brust bleibt vollkommen narbenfrei.

Vereinbaren Sie hier einen Beratungstermin! Hier kommen Sie direkt zu unseren Kontaktdaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.