Lidstraffung Schlupflider Schlosspraxis

Vor- und Nachbehandlung einer Lidstraffung gegen Schlupflider 

Was können wir tun um das operative Ergebnis zu verbessern?

Die operative Behandlung von Schlupflidern gilt allgemein als schmerz- und risikoarmer Eingriff und stellt aktuell den häufigsten ambulanten Eingriff dar den wir in der Schlosspraxis Brühl vornehmen. Innerhalb der letzten Jahre haben wir nicht nur die einzelnen Schritte der Operation, sondern vorrangig auch die Vorbereitung für die Lidstraffung und die Nachbehandlung optimiert um gemeinsam mit Ihnen ein bestmögliches Ergebnis zu erreichen. Dies ist nur dann möglich wenn Arzt und Patient zusammenarbeiten.

Wodurch entstehen Schlupflider?

Das Älterwerden und die damit zusammenhängenden Alterungsprozesse des Gesichtes sind eine natürliche Veränderung. Mit zunehmendem Alter lässt die Elastizität der Haut nach, Fett- und Knochengewebe bauen sich langsam ab. Im Bereich der Augenpartie bilden sich Schlupflider aus. Durch den Hautüberschuss an den Oberlidern kann das gesamte Gesicht einen müden oder traurigen Ausdruck erhalten. Neben den ästhetischen Merkmalen können sich auch funktionelle Beeinträchtigungen, wie beispielsweise Einschränkungen des Gesichtsfeldes, bemerkbar machen. 

Wie wird eine Oberlidstraffung durchgeführt?

Eine operative Oberlidstraffung ist ein schmerz- und risikoarmer Eingriff. Die Operation kann in örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) oder in Vollnarkose durchgeführt werden und dauert ca. 45-60 Minuten. Grundsätzlich ist die Wahl der Vollnarkose die entspanntere Variante, da Sie vom Hautschnitt bis zur Hautnaht nichts mitbekommen. Vor Beginn des Eingriffes wird einer unserer beiden Fachärzte gemeinsam mit Ihnen das Ausmaß des Hautüberschusses markieren um der Gefahr einer Überkorrektur entgegenzuwirken. Immer wieder hören wir von Patienten, dass die Angst vor einer zu starken Hautentfernung weit verbreitet ist. Daher überprüfen wir mehrfach zu verschiedenen Zeitpunkten das Ausmaß der Hautresektion. Die überschüssige Haut wird über einen kleinen Schnitt in der Umschlagsfalte des Oberlides entfernt. Häufig muss auch ein kleiner Muskelstreifen mit entfernt werden.

Die Hautnaht erfolgt, wie die gesamte Operation, unter lupenoptischer Vergrößerung mit einem besonders feinen Faden, der meist nach ca. 7 Tagen entfernt wird. Das Besondere an der plastisch-chirurgischen Nahttechnik ist, dass die Wunde mit dem Faden in der Haut verschlossen wird und der Faden dadurch von außen kaum zu sehen ist.

Kosmetische Vorbehandlung einer Lidstraffung

Wir haben in der Schlosspraxis Brühl die Erfahrung gemacht, dass der Heilungsprozess der Lidstraffung durch eine kosmetische Vorbehandlung unterstützt werden kann. Aus diesem Grunde führen wir bei Ihnen ca. 1 Woche vor der geplanten Lidstraffung eine genaue Hautanalyse durch. Dazu befragen wir Sie auch welche Pflegeprodukte sie zuhause verwenden. Für die eigentliche Vorbehandlung kommen verschiedene Verfahren in Betracht, die zu Ihrer Hautbeschaffenheit passen müssen. 

Bei einer Mikrodermabrasion werden die obersten Hautschüppchen sanft abgetragen. Die darunterliegende frische Haut wird mit hochwirksamen Pflegeprodukten, sogenannten Cosmeceuticals, gestärkt.

In manchen Fällen verwenden wir lieber ein mildes Fruchtsäurepeeling, denn hierbei werden die Hautschüppchen nicht manuell abgetragen, sondern allmählich von selbst gelöst. Durch die Fruchtsäure wird zusätzlich ein Hautregenerationsprozess in Gang gesetzt.

Bei besonders empfindlicher Haut steht die Stärkung der Hautbarriere im Vordergrund. Besondere Wirkstoffkombinationen aus Hyaluron, Gurke und Thymianextrakt können den Körper auf die bevorstehende Operation stärken.

Diese Vorbehandlung ist bereits im Behandlungspreis enthalten.

Was ist nach einer operativen Lidstraffung zu beachten?

In den ersten 48-72 Stunden nach dem Eingriff empfehlen wir eine leicht erhöhte Lagerung des Kopfes und Kühlung der Augen. Hierzu geben wir Ihnen eine spezielle Kühllösung mit nachhause. Natürlich können Sie auch gerne Kühlbrillen verwenden, diese jedoch bitte in den Kühlschrank und nicht in das Eisfach legen. Durch eine zu starke Kühlung kommt es im Anschluss zu einer vermehrten Durchblutung mit erhöhter Blutungsgefahr. Dadurch würden wir den gegenteiligen Effekt erreichen. Das Ausmaß der entstehenden Schwellung und Blutergüsse nach einer Lidstraffung ist individuell sehr unterschiedlich. Diese bilden sich in der Regel innerhalb der ersten 7-10 Tage weitestgehend zurück. Wir empfehlen jedoch sich besser darauf einzustellen, dass Sie für eine Woche nicht gesellschaftsfähig sind. Auch wenn Sie keine Schmerzen verspüren, ist es empfehlenswert, sich zu schonen und auf Fernsehen oder Arbeiten am Computer zu verzichten.

Körperliche Anstrengungen sollten Sie für 1-2 Wochen vermeiden. Das endgültige Ergebnis der Lidstraffung sehen wir meistens nach 6-12 Wochen. Der Blick wird wieder offener und das ganze Gesicht erhält seinen jüngeren und frischeren Ausdruck zurück.

Wie kann der Heilungsprozess einer Lidstraffung unterstützt werden?

In der ersten Woche nach der Operation steht die unmittelbare Wundheilung im Vordergrund. In dieser Zeit sollten Sie bitte auf Massagen und Heilsalben verzichten. Kühlung und Schonung stehen im Vordergrund. Nach Entfernung der Hautfäden können wir beginnen die Haut zu pflegen. Wir werden Ihnen ein spezielles Wund- und Narbengel mitgeben, das für die Bedürfnisse Ihrer Haut nach einem Eingriff entwickelt wurde. Pflegendes Panthenol, schützendes Madecassoside und ein antibakterieller Komplex aus Zink, Kupfer und Mangan beschleunigen die Hauterneuerung. Wir empfehlen das Gel 2x pro Tag aufzutragen und leicht zu massieren. 

Sollten Sie auch nach Entfernung der Fäden unter einer Lymphschwellung leiden führen wir gerne eine kosmetische Lymphdrainage durch um der Lymphschwellung entgegenzuwirken. 

Übersicht:

  • Vor der Lidstraffung: Mikrodermabrasion, Fruchtsäurepeeling oder Stärkung der Hautbarriere
  • Tag 1-7 nach der Lidstraffung: Kühlung und Schonung
  • Nach Fadenzug: Narbenmassage, Lymphdrainage

Bitte sprechen Sie uns an wenn Sie Fragen haben zur Lidstraffung im Allgemeinen oder der Vor- und Nachbehandlung im Speziellen. Wir freuen uns auf Sie,

Ihr Schlosspraxis Brühl Team

One comment on “Vor- und Nachbehandlung einer Lidstraffung gegen Schlupflider 

  1. Estefania Garosz |

    Durch meine Schlupflider war es mir nicht möglich Eyeliner zu benutzen. Bei der Oberlidstraffung legte auch ich Wert darauf, dass diese unter Vollnarkose stattfindet. Wie Sie bereits sagen, ist dies definitiv die entspanntere Variante. Vielen Dank für die vielen Informationen, ich warte derweil das finale Ergebnis ab. Vielen Dank!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.