Facelifting ohne Operation mit dem „8-Punkte-Lifting“

Lange Zeit galt das operative Facelift als einzige Korrekturmöglichkeit fortgeschrittener Alterungserscheinungen im Gesicht. Doch viele Menschen scheuen die damit verbundenen Risiken, den hohen Preis und die lange Ausfallzeit. Der aus Brasilien stammende Arzt Dr. Mauricio de Maio ist weltweit ein Pionier auf dem Gebiet moderner Konzepte zur Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure und muskelentspannenden Medikamenten.

Grundlagen des 8-Punkte-Lifts

Bei dem von ihm entwickelten 8-Point-Lift (8-Punkte-Lifting) werden an 8 verschiedenen Schlüsselpunkten im Gesicht kleine Depots Hyaluronsäure gesetzt um altersbedingte Volumenverluste und Faltenbildungen auszugleichen. Unsere beiden Fachärzte für Plastische & Ästhetische Chirurgie, Dr. Scheersoi und Dr. Rossbach aus der Schlosspraxis Brühl, wurden bereits mehrfach durch Dr. de Maio persönlich in der Technik des 8-Punkte-Liftings geschult. Diese komplexe Behandlung wird häufig auch als Liquid-Facelift bezeichnet. Die gesamte Behandlung dauert ca. 1 Stunde und wird natürlich ohne Narkose durchgeführt. Das Ziel der Behandlung ist es, normale altersbedingte Veränderungen im Gesicht rückgängig zu machen. Maskenhafte Gesichtszüge, Schlauchbootlippen und Golfball große Wangen haben nichts mit einem Liquid-Facelift zu tun!

Eine Weiterentwicklung des 8-Punkte-Liftings ist die Kombination aus Hyaluronsäure und Fadenlifting. Beim Fadenlifting (Softlift) werden zu 100% abbaubare Fäden verwendet um den Straffungseffekt noch zu verstärken.

Die einzelnen Punkte im Detail:

Punkte 1 + 2: Jochbogen und Wangenknochen. Geringe Mengen Hyaluronsäure führen hier, richtig verabreicht, nicht nur zu einer Betonung der Wangenknochen, sondern vor allem zu einem direkten Lifting des Mittelgesichts mit Reduzierung der Nasolabialfalte.

Punkt 3: Tränenrinne / Mittelgesicht. Dieser Punkt ist besonders wichtig um müden Augen entgegenzuwirken.

Punkt 4: Nasolabialfalte. Mit zunehmendem Alter wird diese Falte immer ausgeprägter. Eine Behandlung dieser Region wirkt verjüngend.

Punkt 5: Mundwinkelfalten / Marionettenfalten / Merkelfalten. Vielleicht die bekanntesten Gesichtsfalten in Deutschland. Nach unten gezogene Mundwinkel lassen uns traurig oder mürrisch wirken.

Punkt 6: Vordere Kinnlinie. Dieser Punkt mildert zunehmende Hängebäckchen und wirkt sich positiv auf den Hals und ein leichtes Doppelkinn aus.

Punkt 7: Kieferwinkel. Häufig unterschätzt und vernachlässigt. Eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure in diesem Bereich führt zu einem starken Liftingeffekt des Halses und mildert ebenfalls Hängebäckchen.

Punkt 8: Wangenvolumen unterhalb der Wangenknochen. Eingesunkene Wangen lassen uns älter und abgeschlafft aussehen. Daher führt die Volumengabe in diesem Bereich zu einem jüngeren, vitaleren Aussehen.

FAQ’s zum 8-Punkte-Lifting

Für wen eignet sich das 8-Punkte-Lifting?

Das 8-Point-Lifting eignet sich besonders für Menschen ab ca. 35 Jahren, die unzufrieden damit sind, dass Ihre Haut im Gesicht schlaffer geworden ist. Meistens macht sich dies zunächst unter den Augen oder um den Mund herum bemerkbar. Bei jüngeren Frauen und Männern reichen häufig auch weniger Punkte aus (4-Point-Lifting).

Wann sind die Ergebnisse des 8-Punkte-Liftings sichtbar?

Sie sehen das Ergebnis unmittelbar im Anschluss an die Behandlung. Dennoch kann es ca. 7-14 Tage dauern, bis sich nach der Behandlung ganz normale leichte Schwellungen zurückgebildet haben und Sie das Endergebnis sehen können.

Wie lange hält das 8-Punkte-Lifting an?

Das hängt zum einen von der verwendeten Hyaluronsäure und zum anderen von der Stoffwechselaktivität Ihres Körpers ab. Wir verwenden ausschließlich hochwertige Produkte der beiden international renommierten Firmen Galderma und Allergan. Die eingesetzte Hyaluronsäure hält ca. 1,5 Jahre. Um ein langfristiges Ergebnis zu erhalten, sollte nach ca. 6-12 Monaten eine Auffrischung erfolgen.

Eignet sich das 8-Point-Lifting auch für Männer?

Natürlich machen die Alterserscheinungen auch vor dem männlichen Geschlecht nicht halt. Bei Männern ist es wichtig, dass einzelne Punkte etwas anders gesetzt werden als bei Frauen, um männlich markante Gesichtszüge zu betonen und eine Feminisierung zu verhindern. Die Wangenpartie ist bei Männern nicht so prominent wie bei Frauen, dafür werden Kinn und Unterkiefer mehr betont.

Welche Materialien werden verwendet?

Das 8-Punkte-Lifting wird mit synthetisch hergestellter Hyaluronsäure durchgeführt. Hierbei ist die Qualität der verwendeten Produkte entscheidend, um eine möglichst lange Haltbarkeit zu erreichen und das Risiko möglicher Nebenwirkungen und Komplikationen gering zu halten. Synthetisch hergestellte Hyaluronsäure bietet den Vorteil, dass sie gut verträglich ist und bei Bedarf, z.B. Überkorrektur, durch erfahrene Anwender wieder aufgelöst werden kann. Für die einzelnen Punkte werden verschiedene Produkte mit unterschiedlicher Hebekraft eingesetzt. So muss für die Region unter den Augen eine feinere Hyaluronsäure eingesetzt werden als für den Volumenaufbau an den Wangenknochen oder am Kinn.
Tipp: Fragen Sie Ihren Arzt aktiv nach den verwendeten Produkten!

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Ein Liquid-Facelift kann sicher nicht als Wellnessbehandlung bezeichnet werden. Um Schmerzen während der Behandlung so gering wie möglich zu halten, werden einzelne Punkte vorab mit Betäubungscreme oder einem örtlichen Betäubungsmittel (Lokalanästhetikum) behandelt. Außerdem enthalten die Hyaluronsäurefiller selbst bereits in geringen Konzentrationen Lokalanästhetika um begleitende Schmerzen zu mindern.

Wo bekomme ich das 8-Point-Lift?

Natürlich hier in der Schlosspraxis Brühl, bei unseren erfahrenen Fachärzten für Plastische & Ästhetische Chirurgie Dr. Maximilian Rossbach und Dr. Achmed Tobias Scheersoi. Beide haben bereits mehrfach Expertentrainings beim Entwickler des 8-Point-Lifts, Dr. Mauricio de Maio, absolviert. An dieser Stelle ist es uns besonders wichtig, Sie vor Billigangeboten im Internet und nicht-qualifizierten Anwendern zu warnen und zu schützen. Hochwertige Hyaluroprodukte haben ihren Preis und machen einen hohen Anteil der Behandlungskosten aus.

Hier sollte man auf keinen Fall auf günstige Alternativen ausweichen. Liquid-Facelifts, wie das 8-Punkte-Lift, sollten unserer Meinung nach nicht von oder in Kosmetikstudios oder von Heilpraktikern durchgeführt werden. Es mag sicherlich einige Heilpraktiker geben, die jahrelange Erfahrung mit Faltenbehandlungen haben, jedoch sind nur Ärzte per Approbation ermächtigt auch mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen einer komplexen Faltenunterspritzung zu behandeln. Kosmetikerinnen dürfen diese Behandlungen dem Gesetz nach gar nicht durchführen, da das Verabreichen von Injektionen an die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde gebunden ist.

Kosten / Preise eines 8-Punkte-Liftings?

Der endgültige Preis hängt letztlich von der verwendeten Menge an Hyaluronsäure ab. Auch wenn für jeden einzelnen Punkt nur geringe Mengen an Hyaluronsäure benutzt werden, macht es keinen Sinn zu versuchen ein 8-Punkte-Lifting mit einer Spritze, entsprechend 1ml Hyaluronsäure, durchzuführen. Häufig werden für eine komplette Gesichtsbehandlung zwischen 3 ml und 6 ml unterschiedlicher Hyaluronsäurepräparate benötigt. Manchmal macht es auch Sinn eine so umfangreiche Behandlung auf mehrere Behandlungstermine zu verteilen. Gerne erstellen wir Ihnen vor der Behandlung einen individuellen und unverbindlichen Behandlungsplan mit Kostenvoranschlag.

Kommen Sie gerne in die Schlosspraxis Brühl und lassen Sie sich von Herrn Dr. Rossbach oder Herrn Dr. Scheersoi über moderne Konzepte der Gesichts- und Faltenbehandlung informieren und entsprechend behandeln.

Wir freuen uns auf Sie!

Schlosspraxis Brühl, Ihre Experten für Faltenunterspritzung und Gesichtsverjüngung in der Rhein-Erft-Region zwischen Köln, Bonn und Aachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.