Fett weg – 5 Methoden zur Fettreduktion.

10.02.2018

Ob Reiterhosen, Männerbrust oder sogenannte Rettungsringe – nicht immer kann man ihnen aus eigener Kraft Herr werden. Hartnäckige Fettpolster können sich trotz eiserner Disziplin, strenger Ernährung und gezielten Fitnessübungen halten. Unmut entsteht, Frust macht sich breit. Schnell fühlt sich der eine oder andere unwohl in seiner Haut. Es stellen sich Fragen wie „Kann ich das überschüssige Fett wirkungsvoll und dauerhaft loswerden?“, „Welche Methode der Fettreduktion ist die Richtige für mich?“, „Welche Risiken verbergen sich dahinter?“ oder „Muss es gleich eine Operation sein?“.

In dem Dschungel der angebotenen fettreduzierten Methoden ist es nicht einfach einen Überblick zu behalten, geschweige denn zu differenzieren, welche Methode wirksam und geeignet ist oder welche weniger. Welche Methoden der Fettreduktion gibt es? Wir stellen Ihnen die fünf häufigsten Verfahren einmal vor:

Fett-Weg-Methode #1 – Fettabsaugung (Liposuktion)

Mit einer Fettabsaugung können größere Fettpolster entfernt werden, die sich durch Sport und Ernährung nicht korrigieren lassen. Hartnäckige Fettpolster an Bauch, Beinen oder Po lassen sich durch den schonenden Eingriff korrigieren. In der Regel wird die Fettabsaugung unter Narkose durchgeführt. Das ist für die Patienten deutlich „angenehmer“. Es handelt sich um einen kleinen, dennoch operativen Eingriff.

Nach einer kurzen Einwirkzeit werden feine Spezialkanülen, die an eine Absaugpumpe angeschlossen sind, unter die Haut geführt. Durch eine Vibrationstechnik - das hin und her bewegen der Kanülen -  löst sich das Fettgewebe und wird abgesaugt. Nach der Behandlung erhält der Patient ein spezielles Mieder, das er etwa vier Wochen rund um die Uhr tragen sollte. Das Mieder reduziert durch die Kompression die Ansammlung von Wundflüssigkeit, unterstützt und formt zusätzlich Körper und Haut. Entfernte Fettzellen wachsen in der Regel nicht mehr nach, somit wird bei gleichbleibendem Lebenswandel entsprechend ein dauerhaftes Ergebnis erzielt.

Mehr Informationen zur Fettabsaugung (Liposuktion) finden Sie hier.

Fettabsaugung auf einen Blick

Behandlungsdauer

1 bis 3 Stunden

BetäubungÖrtliche Betäubung oder Vollnarkose
KlinikaufenthaltAmbulant oder eine Nacht
Erholungszeit Eine Woche, ca. 4 Wochen kein Sport
Vorteile 
  • Großer Einsatzbereich
  • isikoarmer Eingriff
  • Optimale Ergebnisse
  • Dauerhaftes Ergebnis
 
Nachteile 
  • Blutergüsse, temporäre Schwellungen oder leichte Schmerzen
  • Selten kommt es zu Infektionen, Blutungen, auffälligen Narben oder Thrombose
 

 

Fett-Weg-Methode #2 – Kryolipolyse (Coolsculpting®)

Fettreduktion ohne Operation? Die Kryolipolyse-Behandlung friert die Fettzellen einfach ein. Harvard-Wissenschaftler entwickelten das wirksame Verfahren CoolSculpting®, das die einzige FDA-zugelassene Kryolipolyse darstellt. Diese Zulassung erhalten Technologien nur dann, wenn ihre Wirkung und Unbedenklichkeit in Studien nachgewiesen wurde.

Die Kryolipolyse eignet sich besonders um kleine Fettdepots am Körper zu entfernen, die sich durch Sport oder Ernährung nicht beseitigen lassen. Die innovative Anwendung friert auf schonende Weise die Fettzellen gezielt ein. Der natürliche Stoffwechselprozess des Körpers baut die Fettzellen ab. Hierbei wird der CoolSculpting®-Applikator auf das Behandlungsareal aufgesetzt. Die Behandlung dauert je nach Umfang zwischen 35 Minuten und 2,5 Stunden. Eine Narkose oder örtliche Betäubung ist nicht erforderlich. In der Regel ist das endgültige Resultat nach 8 bis 12 Wochen sichtbar.

Mehr Informationen zur Kryolipolyse finden Sie hier.

Kryolipolyse auf einem Blick

Behandlungsdauer35 Minuten bis 2,5 Stunden
BetäubungNicht erforderlich
KlinikaufenthaltAmbulant – kein Klinikaufenthalt
ErholungszeitEinige Tage keine schweren Belastungen
Vorteile 
  • Etwa 30% Reduktion der behandelten Fettzellen
  • Keine Operation
  • Keine Narkose oder örtliche Betäubung
  • Behandlung ist schmerzarm
  • Keine Ausfallzeiten
  • Dauerhafte Wirkung bei gleichbleibendem Gewicht
  • Preislich meist deutlich günstiger als eine Fettabsaugung
 
Nachteile 
  • Behandelte Stelle kann vorübergehend schmerzen, anschwellen oder taub sein
  • Endgültiges Resultat nach 3 Monaten sichtbar
 

 

Fett-Weg-Methode #3 – Ultraschall-Lipolyse

Wer seine Kontur und Silhouette in Form bringen möchte, dem soll die Ultraschall-Methode Abhilfe schaffen. In mehreren Sitzungen werden die Problemzonen mit Ultraschallwellen behandelt. Der Ultraschall soll die Fettzellen von außen erhitzen und zerstören, die vom Stoffwechselprozess des Körpers dann automatisch abgebaut werden. Hersteller empfehlen in den ersten Tagen viel Wasser oder Tee zu trinken. Damit werden die gelösten Fette vom Körper ausgeschwemmt. Bislang gibt es nicht ausreichend wissenschaftlich belegte Ergebnisse zu der Effektivität und Wirkung der Ultraschall-Methode. Das ist einer der Gründe warum wir die Ultraschall-Anwendung in der Schlosspraxis Brühl aktuell nicht anbieten.

Ultraschall-Lipolyse auf einem Blick

Behandlungsdauer

Etwa 30 bis 60 Minuten

Betäubung

Nicht erforderlich

Klinikaufenthalt

Ambulant – kein Klinikaufenthalt

Erholungszeit

Keine

Vorteile

  • Keine Operation
  • Keine Narkose oder örtliche Betäubung
  • Behandlung ist schmerzarm
  • Keine Ausfallzeiten

Nachteile

 
  • Behandelte Stelle kann vorübergehend schmerzen, anschwellen oder taub sein
  • Endgültiges Resultat nach 4 bis 8 Wochen
 

 

Fett-Weg-Methode #4 – Laser-Lipolyse

Die Laser-Lipolyse ist noch relativ neu auf dem Markt und kommt vorrangig bei kleinen lokalen Fettpölsterchen zum Einsatz oder in Kombination mit einer Fettabsaugung zur Optimierung. Die Laser-Lipolyse stellt das Pendant zur Kryolipolyse dar. Fettzellen mögen weder Hitze noch Kälte, dadurch wird ein natürlicher Abbauprozess eingeleitet. Häufig kommt hier das sogenannte „SculpSure®“-Gerät zum Einsatz. Der Applikator wird an dem zu behandelten Körperareal angebracht. Das Laserlicht zerstört bei etwa 45 °C die Fettzellen. Die Haut wird hierbei durch eine Kontaktkühlung vor Verbrennungen geschützt.

Die Behandlung wird ambulant durchgeführt und bedarf keiner Betäubung. In der Regel ist das endgültige Resultat nach 8 bis 12 Wochen sichtbar.

Die Wirksamkeit der Laser-Lipolyse ist in Studien belegt, allerdings wurden noch nicht annährend so viele Behandlungen durchgeführt, verglichen mit der Kryolipolyse. Die Laser-Lipolyse ist daher noch nicht so etabliert wie die Kryolipolyse. Ein Grund, warum wir diese Behandlung derzeit in der Schlosspraxis Brühl nicht anbieten.

Laser-Lipolyse auf einem Blick

Behandlungsdauer

ca. 30 Minuten bis 1 Stunde

Betäubung

Nicht erforderlich

Klinikaufenthalt

Ambulant – kein Klinikaufenthalt

Erholungszeit

Einige Tage keine schweren Belastungen

Vorteile

  • Etwa 24 % Reduktion der behandelten Fettzellen
  • Keine Operation
  • Keine Narkose oder örtliche Betäubung
  • Behandlung ist schmerzarm
  • Keine Ausfallzeiten
  • Dauerhafte Wirkung bei gleichbleibendem Gewicht
  • Preislich meist deutlich günstiger als eine Fettabsaugung

Nachteile

 
  • Behandelte Stelle kann vorübergehend schmerzen, anschwellen oder taub sein
  • Endgültiges Resultat nach 3 Monaten sichtbar
 

 

Fett-Weg-Methode #5 – Ganzkörperlift (Bodylift)

Bei einem größeren Gewichtsverlust oder starken Gewichtsschwankungen kann ein Hautüberschuss am gesamten Körper entstehen, der durch Sport allein nicht zu korrigieren ist. Die Haut ist stark überdehnt und bildet sich nicht mehr von selbst zurück.

Wo eine Bauchdecken-, Oberarm- oder Oberschenkelstraffung nicht mehr genügen, kommt ein Ganzkörper-Lift zum Einsatz. Ein großer Vorteil hierbei ist, dass es lediglich einer Operation bedarf, um mehrere Areale gleichzeitig zu straffen. Beispielsweise im oberen Bereich die Brust und die Oberarme oder im unteren Bereich den Bauch, den Rücken und die Oberschenkel.

Die zirkelförmige Narbe im Intimbereich rund um Bauch und Rücken kann durch Unterwäsche oder Badekleidung gut verdeckt werden. Die Straffung erfolgt stationär unter Vollnarkose durch eine mehrstündige Operation. Nach der Operation ist meist das Tragen eines Mieders für insgesamt 6 bis 8 Wochen sinnvoll.

Mehr Informationen zum Ganzkörperlift finden Sie hier.

Ganzkörperlift auf einem Blick

Behandlungsdauer

4 bis 6 Stunden

Betäubung

Vollnarkose

Klinikaufenthalt

Stationär 3 bis 5 Tage

Erholungszeit

4 bis 6 Wochen, Sport & Sauna nach 8 Wochen

Vorteile

  • Bodylift anstelle mehrerer Operationen
  • Ganzkörperkorrektur
  • Optimale Ergebnisse
  • Dauerhaftes Ergebnis

Nachteile

  • Umfangreicher Eingriff
  • Sichtbare Narbenbildung
  • Längere Wundheilung
  • Temporäre Blutergüsse, Schmerzen oder Taubheitsgefühle

 

Alle Fett-Weg-Methoden auf einem Blick

Wussten Sie, dass... zur Fettabsaugung

Fazit – Welche Methode ist die Geeignete?

Fett weg-Methoden sind kein adäquater Ersatz für eine Diät oder verhindern eine allgemeine Gewichtszunahme. Eine gesunde Lebensführung ist trotz allem unumgänglich.

Welches Verfahren letztendlich das Beste ist, lässt sich pauschal nicht beantworten und hängt von der entsprechenden Untersuchung und Analyse ab. Alle Behandlungen sind bei uns individuell auf die Bedürfnisse des Patienten maßgeschneidert. Unsere angebotenen Verfahren haben nicht nur eine FDA-Zulassung, sondern es wurden unzählige klinische Studien dazu durchgeführt. Die Zufriedenheit und Sicherheit unserer Kunden steht an erster Stelle. Hierbei verfolgen wir hohe Qualitätsmaßstäbe und medizinische Ansprüche, um unseren Patienten Sicherheit und Wirksamkeit zu garantieren.

In einem persönlichen Gespräch bestimmen wir in einer individuellen Beratung die geeignete Methode, den damit verbundenen Aufwand und geben Ihnen weitere Informationen zu den Kosten.

Ihr Dr. Maximilian Rossbach & Dr. Achmed Tobias Scheersoi

 

 

zurück