Kategorie: Brustvergrößerung

Ablauf einer Brustvergrößerung

Behandlungen und Prozesse variieren von Praxis zu Praxis. In diesem ausführlichen Artikel mit 3 Videos zeigen wir Ihnen, wie das Vorgehen bei uns in der Schlosspraxis aussieht. Damit wissen Sie was bei einer Brustvergrößerung auf Sie zukommt und können beruhigter an das Thema herangehen.

Der erste Schritt ist der Beratungstermin. Bei diesem Gespräch erklärt Ihnen einer unserer Fachärzte die Behandlung und nehmen uns Ihrer Unsicherheiten und Ängste an.

Brustvergrößerung mit nur 3 cm großer Narbe (Minimal Scar Technik)

Was versteht man unter einer „Minimal Scar“ Brustvergrößerung

Unser Ziel in der Schlosspraxis Brühl ist es die Narbe in der Unterbrustfalte für Sie so klein wie möglich zu halten. Denn ganz gleich wie unauffällig die Narbe auch ist, die Narbe wird Sie den Rest Ihres Lebens begleiten. Je nachdem welche Implantate Sie sich auswählen (Implantatgröße und Oberfläche) ist es möglich die Implantate über einen 3 – 3,5 cm großen Zugang einzusetzen.

3D Simulation Ihrer Brustvergrößerung mit Crisalix

Ein persönliches und individuelles Beratungsgespräch klärt viele Fragen. Wie lange dauert die Behandlung? Was kostet der Eingriff? Wie läuft die Operation genau ab?… 
Doch eine Frage stellen sich die meisten Patientinnen auch noch nach einer ausführlichen Facharztberatung. Wie sieht meine Brust wohl nach der Operation aus? 
Die Antwort auf diese Frage liefert Crisalix, unsere neue 3D Simulations-Software. Ab sofort integrieren wir diese innovative Darstellungsmethode Ihres Operationsresultats in unser Beratungsgespräch zur Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten. Sie soll unseren Patientinnen als Entscheidungshilfe dienen und visualisiert eine realistische Vorstellung des Behandlungsergebnisses.

B-Lite Brustimplantate – Leichtimplantate zur Brustvergrößerung

Die B-Lite Brustimplantate stellen eine neue Implantatgeneration mit deutlich verringertem Gewicht dar. Die Reduktion des Gewichtes wird durch eine neuartige Technologie zur Herstellung des Füllmaterials möglich. Die äußere Hüllentechnologie der B-Lite Implantate wurde nicht verändert, so dass hier auf über 30 Jahre Erfahrung eines deutschen Herstellers zurückgegriffen wird. Die Füllung besteht aus einem speziellen auslaufsicheren Silikongel mit eingearbeiteten Luftblasen. Durch diese sogenannten „Mikrosphären“ wird eine Gewichtsreduktion von bis zu 30 % erzielt. Dadurch haben Frauen mit dem Wunsch nach einer Brustvergrößerung nun nicht nur die Möglichkeit sich für runde oder treppenförmige Brustimplantate verschiedener Größen zu entscheiden, sondern auch auf deutlich leichtere Implantate zurückzugreifen.